Backen

Oreo-Joghurttorte mit Erdbeeren

OreoJoghurtTorte1

Muss ich zu Oreos viel sagen? Ich liebe diese Kekse einfach. Genau wie Erdbeeren. Ein Sommer ohne Erdbeeren, ist definitiv ein verlorener Sommer. Deshalb mussten die letzten Erdbeeren noch ein letztes Mal für diese Torte herhalten.

OreoJoghurtTorte2

Die Idee für diese Torte kam mir wie ein Geistesblitz, als ich meinen letzten Frozen Joghurt im Sommer auf Mallorca gegessen habe. Meine allerliebste Kombination an Toppings sind Oreos, Erdbeeren und Krokant. Daraus musste sich doch irgendwie eine Torte zaubern lassen.

OreoJoghurtTorte3

An einem Sonntagnachmittag habe ich mein Glück versucht und siehe da: Meinen Lieblings Frozen Joghurt gibt es jetzt auch als Torte. Und den solltet Ihr unbedingt probieren. Und das Beste daran ist, dass Ihr ganz nach Eurem Geschmack variieren könnt. Wer kein Oreo-Fan ist, kann den Keksboden natürlich auch durch Butterkekse ersetzen. Und das Topping ist natürlich auch ganz Euch überlassen.

Lasst Eurer Kreativität freien Lauf 🙂

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken und freue mich auf Eure Ergebnisse! Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag#kathikoestlich

 

Zutaten:

  • 30 Oreo-Kekse
  • 70 g Butter

Zutaten für die Joghurt Creme:

  • 500 g Naturjoghurt
  • 30 Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 9 Blatt Gelatine

Zusätzlich: 2 EL Krokantstreusel, 2 Handvoll Erdbeeren, 2 EL Agavensirup, Vanille aus der Mühle (z.B. von Dr. Oetker)   

Zubereitung:

  1. Heizt den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor. Stellt euch eine Springform (Ø26 cm) bereit und legt den Boden mit Backpapier aus. So könnt Ihr den Kuchen später leichter aus der Form heben.
  2. Zerlasst die Butter bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf. Zerkleinert die Oreo-Kekse samt Füllung in einem Minihacker. Oder gebt sie in einen Gefrierbeutel und rollt mit einem Nudelholz drüber.
  3. Vermengt die Butter mit den zerkleinerten Oreos und drückt alles gleichmäßig fest auf den Boden der Springform. Gebt die Springform für ca. 10 Minuten in den Ofen.
  4. Lasst den Boden danach gut auskühlen.
  5. Für die Creme weicht Ihr zunächst die Gelatine in kaltem Wasser ein.
  6. Schlagt nun die Sahne steif. Hierfür rührt Ihr die flüssige Sahne kurz mit einem Handmixer und gebt dann erst das Päckchen Sahnesteif hinzu. Sobald die Sahne steif ist, stellt Ihr sie zur Seite.
  7. Verrührt mit einem Schneebesen Vanillezucker, Naturjoghurt und Zucker in einer Rührschüssel miteinander.
  8. Sobald die Gelantine weich ist, drückt Ihr sie gut aus und gebt sie in einen kleinen Topf. Erhitzt sie bei ganz geringer Hitze und wartet, bis sie sich unter rühren aufgelöst hat. Nehmt den Topf vom Herd und rührt 1-2 EL der kalten Joghurtmasse unter, sodass sich die Temperatur angleicht. Nun könnt Ihr die Gelantine mit der Joghurtmasse verrühren und die Sahne vorsichtig unterheben.
  9. Verteilt die Masse nun auf dem ausgekühlten Boden und stellt den Kuchen für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht.
  10. Sobald der Kuchen fest geworden ist, könnt Ihr die Erdbeeren klein schneiden und mit etwas Agavensirup und Vanille mischen. Verteilt sie auf dem Kuchen und verziert dann das Ganze noch mit den Krokantstreuseln.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken

Merken