Backen

Macadamia-Blondies mit Karamellsoße

macadamiablondies1

„Blondies? Was ist das denn?“ Höre ich jedes Mal, wenn ich sie backe und danach an den Mann bzw. die Frau bringen will. Anscheinend sind die kleinen hellen Geschwister der guten alten Brownies gar nicht mal so bekannt. Aber ich mochte sie ab dem ersten Bissen. Und ich wette, Ihr werdet sie auch lieben.

Ich hatte wirklich schon lange vor, mal wieder Blondies zu backen, aber irgendwie fehlte mir die entscheidende Idee, womit ich sie noch schmackhafter machen könnte. Eine Reise nach Berlin und ein Eis später hatte ich einen Geistesblitz.

macadamiablondies2

Mit zwei Freundinnen saß ich in Prenzlauer Berg auf einer Bank. Alle drei mit einem Eisbecher „bewaffnet“. Dank Ute Schirmack, einer Berliner Journalistin hat es uns zur Eispatisserie „Hokey Pokey“ verschlagen. Wir mussten zwar eine Weile in der Schlange, die bis vor den Laden reichte, anstehen, aber ich sage Euch – es hat sich gelohnt!

Ich entschied mich für ein Bällchen Kokos-Mango und ein Bällchen weiße Schokolade mit Macadamianüssen und Tonkabohne. So lecker! Falls Ihr Euch mal in der Nähe rumtreibt, ist ein Eis von „Hokey Pokey“ wirklich ein Muss.

Ich bin gespannt, welche Sorten Ihr probiert. 🙂

An dieser Stelle, vielen Dank an Ute Schirmack für den grandiosen Tipp. Wie Ihr Euch jetzt schon denken könnt, hat mich mein Eis auf die neue Blondie-Idee gebracht. Was als Eis funktioniert, muss doch auch als süße Backware funktionieren. Zu Hause angekommen, habe ich mich direkt an meinen Küchentisch begeben, um für Euch ein neues Rezept zusammenzustellen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

 

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 4 Eier
  • 350 g Zucker
  • 290 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g weiße Schokolade
  • 55 g weiße Schokoraspeln
  • 50 g Macadamianüsse
  • 1 Messerspitze gemahlene Tonkabohne (z.B. von Fuchs)

Zusätzlich: 2-3 EL Bonne Maman Caramel-Brotaufstrich

Zubereitung:

  1. Heizt den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor und legt Eure Brownieform (26×20 cm) mit Backpapier aus.
  2. Schmelzt die weiße Schokolade zusammen mit der Butter bei niedriger Hitze in einem kleinen Topf. Danach stellt Ihr den Topf zur Seite und lasst das Ganze etwas abkühlen.
  3. Währenddessen schlagt Ihr die Eier, den Zucker und das Salz in einer Rührschüssel mit einem Handmixer schaumig. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und gebt es nach und nach zusammen mit der Tonkabohne zur Ei-Zucker-Mischung.
  4. Nun könnt Ihr die Schokoladen-Butter-Mischung unterrühren und den Teig in die Brownieform geben.
  5. Hackt die Macadamianüsse in grobe Stücke und verteilt diese und die Schokoraspeln auf dem Teig.
  6. Ab damit in den Ofen für ca. 45 Minuten.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken