Herzhaftes

Meine köstliche Kürbissuppe

Kürbissuppe1

Endliche ist mein geliebter Kürbisherbst da! Der Anblick der kugelig-querförmigen Dinger lässt mein kulinarisches Herz vor Freude höher schlagen.

Kürbis-verliebt denke ich an meine erste kulinarische Rübchen-Begegnung vor ein paar Jahren zurück – an einen Kochabend bei meinem Papa. Er hatte eine super leckere Kürbissuppe für mich gezaubert und ich war hin und weg. Zuvor hatte ich wirklich keine Ahnung, was geschmacklich auf mich zukommen würde.

Kürbissuppe2

Mittlerweile lautet mein Halloween-Herbst-Grundsatz: Orangenes Gemüse geht immer! Denn das Auge isst ja bekanntlich mit und Kürbisse sind wundervolle Augenschmeichler, die auf einem Teller immer etwas hermachen.

Kürbissuppe3

Und damit auch Ihr bald einen orangenen Farbtupfer auf Eurem Teller findet, habe ich hier mein köstliches Kürbissuppen-Rezept für Euch.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 4 TL Gemüsebrühe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Schuss Orangensaft
  • 2 Karotten (geschält)
  • 4 dünne Scheiben Ingwer
  • 1 Handvoll frischer Schnittlauch
  • Zum Würzen und Abschmecken: Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Zuallererst solltet Ihr die Schnibbelarbeit erledigen. Die Zwiebeln in kleine Würfel, die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben, genau wie den Ingwer, die Karotten und den Schnittlauch. Den Kürbis müsst Ihr aufschneiden, aushöhlen und in kleine Stücke schneiden. Wascht ihn vorher gut, denn die Schale bleibt dran.
  2. Stellt einen großen Topf auf den Herd und lasst die Butter darin schmelzen. Gebt die Zwiebeln dazu und lasst sie für etwa 5 Minuten darin goldbraun werden.
  3. Gebt anschließend den Kürbis, die Karotten, die Frühlingszwiebeln und den Ingwer dazu.
  4. Dünstet alles für etwa 5-10 Minuten an, löscht dann mit dem Wasser ab und gebt die Gemüsebrühe dazu.
  5. Lasst das Ganze jetzt solang bei mittlerer Hitze köcheln bis der Kürbis und die Karotten weich geworden sind. Dann gebt Ihr den Orangensaft hinzu und püriert alles fein mit einem Stabmixer.
  6. Zum Schluss schmeckt Ihr einfach alles noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab – und fertig ist Eure eigene herbstliche Kürbissuppe.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken