Herzhaftes

Spitzkohl-Bowl mit Curry

SpitzkohlBowl1

Zur Abwechslung wird heute mal gekocht. Denn auch ich kann mich nicht nur von Kuchen ernähren. Und da wären ja auch noch die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Wer kennt sie nicht?

Oft werde ich von vielen gefragt: „Kathi, sag mal, isst du all die Kuchen eigentlich alleine?“ Ganz klare Antwort: Natürlich nicht! Ich schätze ein Zuckerschock und die ein oder anderen Kilos mehr wären da wohl nicht ausgeblieben.

SpitzkohlBowl2

Aber um all den leckeren Kuchen entgegenzuwirken, habe ich eine Mission. Genau genommen kann man diese Mission auch einfach „Abnehmen“ nennen. Ich denke, nach all den Feiertagen geht es nicht nur mir so. Oder sehe ich das falsch? 😉

Natürlich darf ein Stück Kuchen oder etwas Süßes zwischendurch nicht fehlen. Denn etwas ganz zu verbieten hat, wie wir alle aus jungen Jahren wissen, keinen guten Nebeneffekt. Das Maß machts. Also setze ich auf viel Gemüse, viel Obst und wenig Kohlenhydrate. Was mir als riesen Pasta-Fan wirklich schwerfällt. Aber wie sagt man: Wer schön sein will, muss leiden.

Dazu muss ich sagen, dass ich weder Ernährungsexpertin bin, noch will ich Euch Empfehlungen zur Ernährung geben. Ich versuche einfach auf diesem Wege mein Glück und schaue, wohin es mich führt.

SpitzkohlBowl3

Und deshalb gibts heute für Euch eine vegetarische Spitzkohl-Bowl. Eine Kreation einer Freundin und mir, die wir eindeutig als super lecker befunden haben. Solltet Ihr also unbedingt auch mal probieren. Mein Tipp: Eine Portion Reis dazu.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

Zutaten:

  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 20 g)
  • 200 g Zuckerschoten
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL rote Currypaste (je nach Schärfe auch mehr)
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 250 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Rohrzucker
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 50 g Cashewkerne

 

Zubereitung:

  1. Zuallererst müsst Ihr Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Anschließend schält Ihr die Süßkartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel.
  3. Den Spitzkohl solltet Ihr vierteln, den Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. Spült ihn kurz in einem Sieb ab. Lasst ihn gut abtropfen.
  4. Danach die Zuckerschoten waschen und jeweils die Enden abschneiden.
  5. Gebt das Öl in eine große Pfanne (oder noch besser in einen Wok) und erhitzt es. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze andünsten. Gebt die Currypaste dazu und röstet sie kurz mit an.
  6. Süßkartoffeln und Spitzkohl können nun in die Pfanne. Dünstet alles etwa für weitere 5 Minuten an.
  7. Die Tomaten könnt Ihr samt der Flüssigkeit dazugeben.
  8. Gießt den Gemüsefond dazu. Schmeckt alles mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Rohrzucker ab. Zugedeckt solltet Ihr das Curry bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen lassen.
  9. Inzwischen könnt Ihr die Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.
  10. Die Cashewkerne grob hacken. Das Spitzkohl-Bowl nochmals abschmecken. Petersilie und Cashwekerne darüberstreuen. Und nun lasst es Euch schmecken!

Das Rezept gibts hier als Download

Merken