Herzhaftes

Schnelle Zucchini-Karotten-Puffer mit Kräuterquark

ZucchiniKarottenPuffer1

Ich hoffe Ihr konntet die ersten richtig sommerlich-warmen Tage des Jahres ausgiebig genießen?! Letzte Woche hatte ich zwar keinen Urlaub, um die Sonnenstrahlen so lange wie möglich ausnutzen zu können, aber pünktlich zum Feierabend lockte der Saarbrücker Staden. Es geht doch nichts über ein frisch gezapftes kühles Bier und eine Bratwurst auf der Picknickdecke in der Abendsonne.

Okay, ich gebe zu, dass man sich etwas schlecht fühlt, wenn ein paar Meter weiter die Jogger etwas für ihre Sommerfigur tun und man selbst gemütlich dasitzt und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt. Aber man muss das Leben ja auch mal genießen, vor allem bei solch einem Wetter.

Dort ist man auch immer gut unterhalten. Man kann sich einfach hinlegen und beobachten. Ob man nun kleinen Kindern zuschaut, wie sie ihre Eltern ärgern und so weit weglaufen, dass die Eltern hinterhersprinten müssen, um die Kleinen wieder einzufangen. Oder der Capoeira-Gruppe gebannt zuschaut, die die gesamte Aufmerksamkeit aller im Umkreis Sitzenden auf sich zieht. Zuerst sah es für uns aus wie eine Mischung aus Yoga- und Freeletics-Übungen, aber wie sich zeigte war es Capoeira – eine Kombination aus brasilianischer Kampfkunst und Tanz.

ZucchiniKarottenPuffer2

Da ziehe ich doch meinen Hut vor dem Selbstbewusstsein der „Tänzer“, denn mir hätte man wirklich ziemlich viel Geld dafür bieten müssen, dass ich vor so vielen Menschen mein „Workout“ absolviere.

Damit Ihr genügend Feierabend-Zeit in der Sonne verbringen könnt diesen Sommer, habe ich das perfekte Abendessen für Euch – Zucchini-Karotten-Puffer mit Kräuterquark. Super lecker und vor allem schnell und einfach zubereitet. Ihr könnt die Portion natürlich auch halbieren, wenn Ihr allein davon esst, oder ihr macht es wie ich und nehmt Euch die restlichen Puffer mit zur Arbeit.

Die schmecken nämlich auch kalt super.

ZucchiniKarottenPuffer3

ZucchiniKarottenPuffer4

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachmachen. Ich freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

 

Zutaten für ca. 12 Puffer:

  • 1 große Zucchini (gerieben)
  • 2 Karotten (geschält und gerieben)
  • 2 Eier
  • 200 g Ricotta
  • 5 EL Parmesan (gerieben)
  • 5 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Kräuterquark:

  • 250 g Magerquark
  • 1 Schuss Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3-4 EL italienische Kräuter (z.B. TK von „Iglu“)

Zusätzlich: Öl Eurer Wahl zum Braten

Zubereitung:

  1. Vermengt in einer Schüssel alle Zutaten für den Kräuterquark. Schmeckt ihn mit Salz und Pfeffer gut ab und stellt ihn bis die Puffer fertig sind in den Kühlschrank.
  2. Gebt alle Zutaten für die Puffer in eine große Rührschüssel. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Vermengt alles gut miteinander.
  3. Anschließend könnt Ihr eine Pfanne auf den Herd stellen. Gebt etwas Öl hinein. Bei mittlerer Hitze könnt Ihr die Puffer von jeder Seite goldbraun anbraten. Für einen Puffer habe ich etwa 2 EL von der Masse genommen. Da könnt Ihr aber, je nachdem, wie groß oder klein Eure Puffer werden sollen, variieren.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken

Merken