Backen

No-bake-Kuchen – Sommermadame {Gastbeitrag}

Sommermadame1

Langsam aber sicher neigt sich mein Geburtstagsmonat dem Ende zu. Aber meinen letzten Gast darf ich Euch wirklich nicht vorenthalten. Denn ich darf die liebe Gülsah mit ihrem Blog Sommermadame begrüßen. Was ich an ihrem Blog toll finde, sind die unendlich vielen Frühstücksrezepte. Die beste Mahlzeit des Tages. 😉 Auch sie hat uns ein tolles Rezept zu meinen Blog-Geburtstag mitgebracht. Aber davon erzählt sie Euch nun selbst:

Hallo zusammen,

Kathi Köstlich wird ein Jahr alt, und das muss gefeiert werden. Ich freue mich sehr über die Einladung und habe ein leckeres Rezept für Euch mit dabei. Mein Name ist Gülsah und ich blogge unter www.sommermadame.com. Bei mir findet Ihr Leckereien fürs Frühstück, Backrezepte und herzhafte Gerichte. Dafür verwende ich meist gesunde Zutaten. Auch einen kostenlosen Wochenspeiseplan findet Ihr bei mir einmal im Monat. Aber genug zu mir.

Liebe Kathi, ich gratuliere Dir sehr herzlich zu Deinem Jubiläum und freue mich auf weitere leckere Rezepte von Dir. Besonders Deine Vielfältigkeit schätze ich sehr. Auf Deinem Blog findet man unter anderem glutenfreie Kuchen, schnelle Rezepte und Familienrezepte. Deine Glasnudel-Gemüsepfanne mit Rinderfilet steht ganz oben auf meiner Liste und wird bald ausprobiert. Auch wenn Du Dich als Chaotin beschreibst, habe ich Dich bis jetzt als sehr vielseitig wahrgenommen. Planvoll, kommunikativ, freundlich und aufgeschlossen. Ich finde es richtig toll, dass wir uns über Instagram kennengelernt haben und uns über diese Plattform auch unterhalten. Der Hit wäre es, wenn wir uns irgendwann im wahren Leben auch noch kennen lernen könnten. Das ist doch ein super Ziel für Dein nächstes Bloggerjahr. Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Bloggen und viele kreative, leckere Einfälle.

Für Deinen Blog-Geburtstag habe ich einen No-bake-Kuchen für Dein virtuelles Buffet mitgebracht. Für den Sommer ein schneller Kuchen, der anstatt in den Ofen in den Kühlschrank muss.

Sommermadame2

Sommermadame3

No bake Kuchen von Sommermadame

Zutaten:

  • 60 g Karotte
  • 100 g frische Datteln (10 Stück)
  • 200 g geriebene Mandeln
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 2 EL Kokosöl
  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Schlagsahne
  • 35 g Puderzucker
  • 2 Handvoll gepflückte Johannisbeeren
  • 1 Handvoll Heidelbeeren

Zubereitung:

  1. Das Koksöl in einem Topf erhitzen bis es flüssig wird. Die Früchte waschen und gut trocknen.
  2. Die Karotte schälen und ganz fein raspeln.
  3. Die Datteln entsteinen, in kleine Stücke schneiden und so klein wie möglich hacken.
  4. Für den Kuchenboden die Karottenraspeln, die Datteln, die Mandeln, die Haferflocken und das Kokosöl vermengen und gut miteinander verkneten.
  5. Eine Auflaufform (35 x 25 cm) mit Backpapier auslegen und die Dattelmasse als Boden hineindrücken.
  6. Die Sahne steif schlagen und mit dem Frischkäse und dem Puderzucker zu einer Creme rühren.
  7. Die Creme gleichmäßig auf den Dattelboden streichen.
  8. Die Johannisbeeren und die Heidelbeeren zum Schluss auf der Creme verteilen.
  9. Den Kuchen im Kühlschrank kalt stellen, bis er serviert wird. Das kann gerne auch über Nacht geschehen.

Viel Freude mit meinem Rezept und ganz liebe Grüße

Eure Gülsah (Sommermadame)

Merken

Merken

Merken

Merken