Frühstück

Samstags-Pancakes

Pancakes1

Jemanden zu finden, der dich genauso mag wie du bist, deine „5-Minuten“ mit dir feiert und mit dir lacht, obwohl er nicht mal weiß, wieso du gerade eigentlich lachst, ist wirklich nicht leicht. Und das kann ich aus eigener Erfahrung mit absoluter Sicherheit behaupten. Und da werden mir bestimmt mehrere von Euch zustimmen, oder?

In der Vergangenheit musste ich schon einige Dates überstehen, habe schöne Momente erlebt, aber auch viele weniger schöne. Und jetzt, während ich schreibe und auf die letzte Zeit zurückblicke, kann ich wirklich behaupten: Es hat sich gelohnt! Genau in dieser Woche bin ich unglaublich froh, jemanden an meiner Seite zu haben, der mich tatkräftig in allen Lebenslagen unterstützt und mir den Rücken stärkt.

Pancakes4

Meine Wohnung versinkt im Chaos. Ich befinde mich mitten in einer Umräumaktion. Hierfür verabschiede ich mich von einigen Dingen, dafür müssen aber auch Neue aufgebaut und an den passenden Ort gebracht werden. Allein? Undenkbar!

Wenn ich bei solchen Aktionen merke, dass etwas nicht genau nach Plan läuft, werde ich schnell nervös und ungeduldig. Da kann es wirklich nicht schaden, wenn mein Küchenabschnittsgefährte mit einem blöden Witz um die Ecke kommt, während ich schon verzweifelt Google durchforste. Und ich bin unendlich dankbar für jeden seiner blöden Witze, die mich zum Lachen bringen, auch wenn mir manchmal nicht danach zumute ist.

Pancakes2

Aber eine Aktion die mich nach wie vor zum Schmunzeln bringt, war, als ich diese Pancakes zubereitet habe. Ich war gerade im Wohnzimmer um die Pfannkuchen zu fotografieren, als er reinkam und stolz rief: „Guck mal Kathi, ich habe mir schon mal eine Portion selbst gemacht.“

Pancakes3

So können diese Pancakes also auch aussehen. 😉

Also, macht Euch nichts draus, wenn Ihr mal etwas nicht so hübsch anrichtet. Hauptsache, es schmeckt!

Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen und freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

 

Zutaten für 2 Hungrige:

  • 3 Eier
  • 60 ml Milch
  • 40 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 EL Zucker
  • 1 TL Honig
  • 155 g Mehl
  • 2 TL Backpulver (gestrichen)
  • 180 ml Naturjoghurt

Zusätzlich: Öl zum Braten (z.B. Kokosöl), Nuss-Nougat-Creme und Banane zum Garnieren

Zubereitung:

  • Eier zusammen mit Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel mit einem Handmixer schaumig schlagen.
  • Anschließend Mehl und Backpulver über die Ei-Zucker-Mischung sieben und unterrühren.
  • Nun könnt Ihr Milch, Sahne, Joghurt und Honig unterrühren. Vermengt alles zu einer homogenen Masse.
  • Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, jeweils etwas Kokosöl hineingeben und nacheinander den ganzen Teig zu Pancakes backen. Wichtig ist, dass Ihr wenig Öl verwendet und die Pfanne nicht zu heiß werden lasst.
  • Zum Anrichten könnt Ihr die Pancakes zum Beispiel schichten, zwischen jeden Pfannkuchen eine Lage Bananenscheiben legen und obendrauf als Topping eine Nuss-Nougat-Creme geben.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken