Herzhaftes

Reis-Bowl mit Hähnchenspieß

ReisBowlMitHaehnchenspiess1

{Werbung} In meinem Alltag kommt er viel zu kurz: Nur ganz selten koche ich mir selbst Gerichte mit Reis. Deshalb freue ich mich immer umso mehr, wenn ich zum Thailänder gehe und dort mein geliebtes Panäng Gai mit viel Reis essen kann.

Jetzt endlich hatte ich aber mal wieder die Gelegenheit, mir ein Gericht für Euch mit Reis auszudenken, denn als die Anfrage von Rii Jii Basmati-Reis kam, war für mich direkt klar, dass ich diese Gelegenheit nutzen muss. Denn Rii Jii Reis wird biologisch angebaut und ist Fairtrade zertifiziert. Was das im Genauen bedeutet, war mir bisher nicht ganz klar. Falls es dem ein oder anderen auch so geht, hier ein kurzer Abriss: Die Bio- und Fairtrade-Zertifizierung stellt für den Verbraucher sicher, dass die Herkunft des Reises vom Halm bis zum Kochtopf lückenlos nachvollziehbar ist und der Reis unter menschenwürdigen Bedingungen angebaut wurde.

ReisBowlMitHaehnchenspiess5

ReisBowlMitHaehnchenspiess2

Für den Rii Jii Basmati-Reis wird die Ursprungssorte „Taraori“ verwendet. Diese ist im Anbau sehr arbeitsintensiv und erfordert viel Handarbeit. Der Taraori-Basmati kann auch nur einmal im Jahr geerntet werden und sehr ertragreich ist er nicht. Aber der Geschmack und der Duft des Reises sind der Knaller – blumig und super aromatisch.

Und genau deshalb eignet sich der Rii Jii Basmati-Reis perfekt für diese Reis-Bowl mit leckerem Hähnchenspieß, als Mittagssnack oder auch für ein gemütliches Abendessen. Denn sie ist prima vorzubereiten, wobei sich die Zutaten ganz einfach austauschen lassen.

ReisBowlMitHaehnchenspiess3

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen. Ich freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

 

Zutaten für 2 Schüsseln:

  • 1/2 Tasse Basmati-Reis
  • 1/2 kleine Landgurke (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1 Handvoll gelbe Cocktailtomaten (halbiert)
  • 1 Handvoll Cashewkerne (gehackt)
  • 150 g Hähncheninnenbrustfilet
  • 1 Karotte (geschält und gerieben)
  • ½ Avocado (in Scheiben geschnitten)
  • 2 EL Honig
  • 1 Spitzpaprika (in feine Würfel geschnitten)
  • 1 Chilischote (mild, fein gehackt)
  • 1 Prise Chiliflocken (je nach Geschmack auch mehr)
  • 250 g Joghurt
  • 5 EL Olivenöl
  • 2-3 Zweige frischer Thymian
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Dukkah (Gewürzmischung, z.B. von Rimoco)
  • Salz, Pfeffer

Zusätzlich: Spieße, Grillpfanne

 

Zubereitung:

  1. Nachdem Ihr alle Vorbereitungen getroffen habt, könnt Ihr die Spitzpaprika, die Chilischote, 2 EL Olivenöl und etwas Thymian in einer kleinen Schüssel zusammenmischen und beiseitestellen.
  2. Nun müsst Ihr den Joghurt, 3 EL Olivenöl, etwas Thymian und Zitronensaft zusammenrühren. Schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab und stellt ihn zur Seite.
  3. Für die Hähnchenmarinade vermischt Ihr Chiliflocken und Honig und wälzt die Innenbrustfilets darin. Danach spießt Ihr sie einfach auf.
  4. Wascht nun den Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser gut ab. Anschließend kocht Ihr den Reis in der 1,5-fachen Menge Wasser mit einer guten Prise Salz in einem kleinen Topf auf. Gebt dann den Reis dazu und lasst ihn für zwei Minuten kochen. Nach dem Aufkochen auf niedrige Temperatur stellen und den Reis für 10 bis 15 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen.
  5. Währenddessen könnt Ihr in einer Grillpfanne die Avocadoscheiben anbraten. Wendet die Scheiben vorsichtig, sodass sie nicht zerbrechen. Nehmt sie aus der Pfanne und legt sie auf einen Teller um sie kurz auskühlen zu lassen.
  6. Jetzt gebt Ihr die Hähnchenspieße in die Pfanne und bratet sie für einige Minuten von allen Seiten gut an.
  7. Sobald der Reis fertig ist, könnt Ihr ihn in zwei Schüsseln verteilen und mit Gurke, Tomaten, Cashewkernen, Karotte, Spitzpaprika-Chili-Mischung garnieren. Obenauf legt Ihr Euren Spieß und verteilt nach Belieben den Dip darauf. Wer mag verfeinert die Bowl zum Beispiel mit Dukkah.

Das Rezept gibts hier als Download