Backen

Einfach leckere Puddingtorte

Puddingtorte1

Jaa, ich weiß – in den letzten zwei Wochen war es ganz schön ruhig bei Kathi Köstlich. Das hatte einen ganz schön schmerzhaften Grund, denn ich habe festgestellt, dass ich vielleicht doch nicht die geborene Skifahrerin bin. Meine gezerrte Schulter erinnert mich täglich daran.  Und obendrein bin ich noch eine Runde auf der Grippewelle gesurft.

Aber jetzt bin ich wieder fit genug, um Euch ein neues Rezept zu zeigen. Und zwar ein mega einfaches, aber auch sehr leckeres. Die Puddingtorte gibt es immer auf diversen Familiengeburtstagen, und nachdem ich sie selbst ausprobiert habe, weiß ich auch warum.

IMG_2509b

Puddingtorte4

Wenn Ihr mal irgendwo eingeladen seid und versprochen habt einen Kuchen mitzubringen, lege ich Euch dieses Rezept besonders ans Herz. Ihr braucht nicht viele Zutaten und vor allem nicht viel Zeit. Also probierts definitiv mal aus.

IMG_2574b

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen. Ich freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

Zutaten:

  • 2 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 2 Päckchen Schokopudding-Pulver
  • 1,6 l Milch
  • 240 g Zucker
  • ca. 18 Zwieback

Zubereitung:

  1. Zuallererst legt Ihr den Boden Eurer Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier aus. Nun verteilt Ihr grob zerbrochene Zwiebackstücke auf dem Boden, sodass nur noch kleine Lücken des Springformbodens zu sehen sind.
  2. Kocht dann den Vanillepudding nach Packungsanweisung. Statt 500 ml Milch pro Päckchen nehmt Ihr aber nur 400 ml (also 800 ml für zwei Päckchen). Und statt 40 g Zucker nehmt Ihr jeweils 60 g Zucker (also 120 g für zwei Päckchen).
  3. Nachdem der Pudding mindestens 30 Sekunden lang gut aufkochen durfte, gießt Ihr ihn über die Zwiebackschicht in die Springform. Bedeckt die Vanillepuddingschicht direkt mit Frischhaltefolie, sodass sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen.
  4. Sobald die Vanillepuddingschicht abgekühlt ist, könnt Ihr eine Schicht grob zerbrochener Zwiebackstücke darauf verteilen. Kocht anschließend den Schokopudding genau wie oben beschrieben. Verteilt ihn danach auf der Zwiebackschicht. Gebt auch wieder direkt Frischhaltefolie drauf, sodass sich keine Haut bildet.
  5. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, könnt Ihr Eure Torte genießen.

Das Rezept gibts hier als Download