Trinkbares, Unterwegs

Weinbau im Saarland

MaimühleTZS01

{Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit „Genuss Region Saarland“ entstanden} Der Weinbau im Saarland hat eine weit zurückreichende Tradition. Denn in Perl, der einzigen Qualitätswein anbauende Gemeinde des Saarlandes, wuchsen schon vor dem Zweiten Weltkrieg viele Weinreben. Damals gehörten diese zu Mischbetrieben, die meist als Selbstversorger fungierten. Daher wurden die Reben so bewirtschaftet, wie man es von den vorherigen Generationen kannte. „Erst die Generation nach dem Zweiten Weltkrieg brachte gelernte Winzer hervor“, verrät mir Frederik Theis, Sommelier und Inhaber des „Wein Erlebnis Hotel Maimühle“ in Perl. Übrigens führen sein Team und er regelmäßig durch die Weinberge der Region. So kann man bei den Weinwanderungen der „Maimühle“ nicht nur verschiedene Weine probieren, sondern erfährt immer auch etwas über die Winzer und deren Anbauweisen.

MaimühleTZS02

Die wohl bekannteste Rebsorte des Anbaugebietes ist Elbling. Diese hatte früher so einige Vorteile. Einfache Bewirtschaftung und ein sehr hoher Ertrag sprachen für sich. Der Elbling war damals von viel mehr Säure geprägt als die heutigen Elbling-Weine. Das lag daran, dass man zu dieser Zeit noch viel früher mit der Lese starten musste, um sicherzugehen, dass die Trauben erntereif sind. „Man hat lieber unreif gelesen als faul“, erklärt Theis. Heutzutage kann man dank des technischen Fortschritts länger mit der Weinlese warten. So können die Trauben mehr Sonne tanken und enthalten somit mehr Restsüße.

MaimühleTZS03

Die Rebflächen des Elblings werden allerdings immer weniger. Denn die Rebsorten Weiß- und Grauburgunder sind auf dem Vormarsch. Geschmacklich seien diese viel spannender als der Elbling, so Frederik Theis. Ebenso für die Region typische Rebsorte Auxerrois. Diese erinnert an Weißburgunder-Aromen von gelben Früchten und besticht durch sehr dezente Säure.

Wer im Anbaugebiet rund um Perl, Oberperl, Sehndorf und Nennig auf die Suche nach dem über die Grenzen bekannten Saar-Riesling geht, wird leider enttäuscht. Denn dieser wird hinter Trier und direkt an der Saar angebaut. Genau genommen sind die saarländischen Winzer nämlich Moselwinzer. Einige von ihnen sind sogar Teil der Genuss Region Saarland und produzieren Weine auf hohem Niveau. Diese solltet Ihr unbedingt probiert haben:

MaimühleTZS04

Bioweingut Ollinger-Gelz | Auxerrois | 2021

Ein echter Klassiker des Weinguts. Der trockene Auxerrois begeistert mit seinen Aromen von Ananas und Aprikosen viele Weingenießer. Er ist würzig-leicht und hat eine moderate Säure. Als „Allrounder für Alle“ begleitet er gern große Familienfeste, passt aber auch zu mediterraner Pasta oder klassischen Kartoffelgerichten.

MaimühleTZS05

Weingut Karl Petgen | Auxerrois, Spätlese trocken | 2020

Ein Auxerrois mit zarter Blume und Aromen von gelbem Steinobst. Ausgestattet mit einer weichen Säurestruktur und viel Kraft ist dies ein idealer Speisenbegleiter, der hervorragend mit gebratenem Fisch oder Geflügel harmoniert – oder mit gegrilltem Gemüse.

MaimühleTZS06

Schmitt Weber | Weißer Burgunder QbA | 2021

Der Weiße Burgunder ist ein trocken ausgebauter Wein aus dem Edelstahltank. Mit seiner Leichtigkeit, Mineralität und seiner angenehmen Säure ist er ein typischer Vertreter der Burgunderfamilie. Er duftet nach frischen gelben Früchten: Pfirsich, Aprikose und Birne.

Der Jahrgang 2021 bringt durch geringe Alkoholgehalte viel Leichtigkeit mit. Wodurch der Weiße Burgunder wunderbar zu Gerichten wie Salat, gegrilltem Geflügel oder Antipasti passt.

MaimühleTZS07

Weingut Ökonomierat Herber | Pinot M

Der Pinot M ist ein Crémant aus dem Hause Ökonomierat Herber. Dieser edle Schaumwein ist geprägt von den typischen Champagnersorten: Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot Noir. Sie verleihen ihm seine kräftige Farbe, die je nach Jahrgang auch leicht ins Rötliche tendieren kann. Am Gaumen sehr cremig, ausgewogen und angenehm weich bereitet dieser Crémant viel Freude. Als Partner zu Fisch und Meeresfrüchten zeigt er, dass auch Schaumweine sehr gut mit Speisen harmonieren können.

Ihr probiert einen der Weine oder macht sogar eine Weinprobe bei Frederik Theis? Dann lasst uns gerne virtuell daran teilhaben. Zeigt uns Eure Ergebnisse in den sozialen Netzwerken. Markiert hierzu einfach @kathikoestlich und @urlaub.saarland und setzt die Hashtags #kathikoestlich und #visitsaarland.