Backen

Cheesecake-Himbeer-Brownie

Cheesecake-Himbeer-Brownie
Cheesecake-Himbeer-Brownie

Meine Arbeitskolleginnen haben vor kurzem die „White Chocolate Cheesecake Marmor Brownies“ von „Das Knusperstübchen“ nachgebacken. Wir waren alle total begeistert. Mal abgesehen von dem schlechten Gewissen danach. Aber wenn man sich auf Brownies einlässt, darf man sich definitiv keine Gedanken um die Kalorien machen. Ich finde, Brownies müssen einfach von Zeit zu Zeit mal sein. Auch wenn wir unserer Bikinifigur damit keinen Gefallen tun. Oder?

CheesecakeHimbeerBrownie7

Inspiriert von diesem Backwerk habe ich mich an die Arbeit gemacht, um für euch ein leckeres Rezept zusammenzustellen.

CheesecakeHimbeerBrownie3

Der Cheesecake-Himbeer-Brownie ist genau so geworden, wie ich es mir gewünscht habe. Die Konsistenz stimmte – eine saftige Brownieschicht, eine cremige Cheesecakeschicht und dazu die fruchtige Note des Himbeersaftes. Und wie ich finde auch wirklich hübsch anzusehen.

CheesecakeHimbeerBrownie6

Mein Chef hat den Cheesecake-Himbeer-Brownie liebevoll als „schimmliges Käsebrot“ bezeichnet.

CheesecakeHimbeerBrownie5

Aber überzeugt euch selbst 😉 Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken. Ich freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

Zutaten:

Für die Brownieschicht:

  • 85 g Zartbitterschokolade (85% Kakaoanteil)
  • 115 g Butter
  • 115 g Zucker
  • 2 große Eier
  • 60 g Mehl
  • ¼ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Backkakao

Für die Cheesecakeschicht:

  • 250 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 75 g weiße Schokolade

Für den Himbeersaft:

  • 85 g TK-Himbeeren
  • 15 g Zucker
  • 30 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Zuerst solltet Ihr das Fruchtpüree zubereiten. Hierfür gebt Ihr einfach alle Zutaten in einen kleinen Topf. Lasst alles bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten einkochen. Sobald eine breiartige Konsistenz daraus entstanden ist, könnt Ihr sie durch ein Sieb geben, so dass Ihr später keine Kerne im Brownie habt. Stellt den Himbeersaft beiseite und lasst ihn abkühlen.
  2. Heizt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und legt Eure Brownieform (26×20 cm) mit Backpapier aus.
  3. Nun geht’s an die Brownieschicht. Gebt die gehackte Schokolade, die Butter und den Kakao in einen Topf. Lasst alles bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen.
  4. Danach schlagt Ihr mit dem Handmixer die Eier mit dem Zucker und einer Prise Salz in einer Schüssel cremig auf.
  5. Rührt die Schokoladenmasse langsam unter. Zum Schluss hebt Ihr das Mehl und das Backpulver vorsichtig unter. Verteilt die Browniemasse gleichmäßig in der Form.
  6. Für die Cheesecakeschicht lasst Ihr zuerst die weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Währenddessen verquirlt Ihr die restlichen Zutaten in einer Rührschüssel. Lasst die Schokolade kurz abkühlen und rührt sie langsam unter die Frischkäsemasse.
  7. Gebt die Frischkäsemasse nun vorsichtig auf die Brownieschicht.
  8. Das Fruchtpüree könnt Ihr nach belieben auf der Cheesecakeschicht verteilen und mit einem Zahnstocher Muster einarbeiten. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf.
  9. Ab damit in den Ofen für ca 40-45 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit könnt Ihr den Brownie mit Alufolie abdecken.
  10. Nach der Backzeit solltet Ihr den Cheesecake-Himbeer-Brownie am besten über Nacht auskühlen lassen. Am nächsten Tag hat er die perfekte Konsistenz.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken