Backen

Birnen-Schoko-Kuchen

BirnenSchokoKuchen2

Meine Wiederentdeckung im Herbst – Birnen! Natürlich habe ich früher Birnen gegessen, aber seit Ewigkeiten habe ich keine mehr angerührt. Gerade frage ich mich – warum eigentlich? Mir fällt keine andere Erklärung ein, außer dass ich eher der „beerige Typ“ bin. Wenn ich wählen kann zwischen Beeren und Früchten wie Äpfel oder Birnen, dann fällt meine Wahl ziemlich sicher fast immer auf Beeren.

Aber zum Jahresende hin geht diese Wahl nicht ganz auf. Deshalb sind mein Favoriten im Herbst und Winter ganz klar Äpfel und Birnen. Wusstet Ihr, das Birnen und Äpfel genau wie  Aprikosen und Mandeln zur Familie der Rosengewächse gehören?

Zudem enthalten Birnen auch noch weniger Säure als Äpfel, was die Zähne schont, und schmecken deshalb besonders süß.

BirnenSchokoKuchen4

Nicht zu verachten ist der hohe Vitamin-C-Gehalt der grünlich gelben Frucht.

BirnenSchokoKuchen1

Genug Infos zur Birne. Ich kann Euch sagen in Kombination mit Schokolade – himmlisch! Das Rezept habe ich in der ersten „Foodie“ dieses Jahres gefunden. Tief vergraben unter Unmengen an Zeitschriften. Ein bisschen abgewandelt und angepasst kam dieses Rezept dabei raus. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

Zutaten:

  • 170 g Butter
  • 170 g Zartbitterschokolade
  • 1 TL „Sweet Love“ von „Just Spices“ (oder Zimt)
  • 85 g Mandelkerne
  • 3 Birnen
  • 6 Eier
  • 100 g Rohrzucker
  • 50 g Mehl

Zusätzlich: Puderzucker zum Drüberstreuen

Zubereitung:

  1. Heizt den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und fettet eine Springform (Ø26 cm) ein.
  2. Schmelzt die Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze. Hackt die Schokolade und gebt sie in die flüssige Butter und rührt solange, bis sie sich ebenfalls aufgelöst hat. Anschließend gebt Ihr noch „Sweet Love“ (oder Zimt) hinzu.
  3. Röstet nun die Mandelkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze an, bis sie duften. Die Hälfte der Mandelkerne mahlt Ihr in einem Blitzhacker und die andere Hälfte könnt Ihr grob mit einem Messer hacken.
  4. Schält die Birnen, viertelt sie und entfernt das Kerngehäuse.
  5. Schlagt die Eier und den Zucker in einer Rührschüssel mit dem Handmixer cremig auf. Mischt das Mehl mit den gemahlenen Mandeln und hebt das Ganze vorsichtig mit dem Schneebesen unter die Ei-Zucker-Mischung.
  6. Gießt nun langsam die Schoko-Butter-Mischung hinzu und hebt sie unter.
  7. Verteilt ein Viertel des Teiges in der Form und legt die Birnenviertel kreisförmig darauf aus. Gebt den restlichen Teig in die Form und rüttelt leicht daran, damit sich alles gleichmäßig verteilt. Zum Schluss könnt Ihr die grob gehackten Mandeln auf dem Teig verteilen.
  8. Ab damit in den Ofen für 15 Minuten. Danach reduziert Ihr die Temperatur auf 150°C und backt den Kuchen für weitere 20 Minuten. Lasst ihn anschließend im ausgeschalteten Ofen für 15 Minuten ruhen.
  9. Mein Tipp: Lauwarm schmeckt er am besten.

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken