Backen

Moelleux au Chocolat

MoelleuxAuChocolat1

Ich muss gestehen, dass mein Bruder und ich damals wirklich furchtbare Essgewohnheiten hatten. Zum Leidwesen der ganzen Familie. Denn für uns zu kochen hat wirklich niemandem Spaß gemacht.

Für meinen Bruder musste so in etwa jedes Gericht Speck enthalten und ich habe zeitweise alles von einem Fondue-Teller gegessen, damit auch ja keine Kartoffel in Berührung mit einer Erbse kam. Die Liste mit Ausnahmen und Dingen, die zu beachten waren, könnte ich ewig weiterführen. Aber genug davon.

Zum Glück kam mit dem „Alter“ auch die Einsicht, unsere Essgewohnheiten etwas gesellschaftstauglicher zu gestalten. Aus meinem Bruder wurde ein hervorragender Koch und aus mir „Kathi Köstlich“.

MoelleuxAuChocolat2

Während der Ausbildung meines Bruders wurden wir regelmäßig bekocht. An einen Abend erinnere ich mich noch ganz genau. Denn er tischte uns einen himmlischen Nachtisch auf. Vor mir stand ein herrlich nach Schokolade duftendes warmes Moelleux au Chocolat.

Ein Bissen und ich war verzaubert – und so stolz, denn niemals hätte ich meinem Bruder „von damals“ so etwas zugetraut.

Also wenn Ihr Eure „Mitesser“ mal so richtig beeindrucken wollt, lege ich Euch dieses Rezept wärmstens ans Herz. Aber auch wenn Ihr allein esst und Euch einfach mal etwas Gutes tun wollt – ein Genuss!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und freue mich auf Eure Ergebnisse. Markiert mich auf Instagram oder setzt den Tag #kathikoestlich

Zutaten für 6 Portionen:

  • 75 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 75 g Butter
  • 3 Eier
  • 40 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 40 g Sahne
  • 2 TL Milch
  • 50 g Zartbitterschokolade (70%)

Zusätzlich: Puderzucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

  1. Den „flüssigen Kern“ könnt Ihr schon einen Tag vorher zubereiten. Hierfür müsst Ihr Sahne und Milch in einem kleinen Topf aufkochen. Anschließend vom Herd nehmen und die Zartbitterschokolade darin auflösen. Füllt die Schoko-Sahne-Masse in eine kleine Schüssel und ab damit in den Kühlschrank.
  2. Für den Teig müsst Ihr Butter und Kuvertüre zusammen über dem Wasserbad schmelzen. Anschließend vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Währenddessen Eier und Zucker mit dem Handmixer in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Das Mehl nach und nach dazugeben. Danach die Butter-Schokoladen-Mischung langsam einfließen lassen. Alles zu einem homogenen Teig verrühren.
  4. Heizt den Ofen auf 200°C vor. Fettet kleine ofenfesten Förmchen mit etwas Butter ein und verteilt den Teig gleichmäßig. Nehmt nun die Schoko-Sahne-Mischung aus dem Kühlschrank und drückt jeweils 1 TL davon in den Teig der bereits in den Förmchen ist. Schaut, dass der Teig den „flüssigen Kern“ bedeckt.
  5. Ab damit in den Ofen für ca 12-15 Minuten. Danach 5 Minuten auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Mein Tipp: Etwas Obst oder ein Bällchen Eis dazu!

Das Rezept gibts hier als Download

Merken

Merken